Favoriten Siege am Vorlauftag

pascal Unkategorisiert

Wir blicken zurück auf eine grossartige Eröffnungsfeier der Ruder Europameisterschaften 2019, welche auf dem bis auf den letzten Platz besetzten Europaplatz in Luzern stattfand. In den Ohren hallen uns noch die musikalischen Highlights live inszeniert von der Bürgermusik Luzern Talents Band unter der Leitung von Christoph Walter.

Nachdem gestern die diesjährige Ruder Europameisterschaften an Land erfolgreich gestartet hat, sind mit den Vorläufen und den ersten Hoffnungsläufen auch die Highlights auf dem Wasser gestartet. Und dies bei traumhaftem Wetter, am Morgen zwar noch etwas kühl im Schatten, doch dieser wurde dann mit der zunehmenden Wärme am Nachmittag immer beliebter. Auch die ersten Zuschauer konnten am Göttersee begrüsst werden. Und dies nicht nur auf der Haupttribüne, sondern auch auf der extra errichteten zweiten Tribüne. Wir sind sicher, dass sich morgen und übermorgen noch viel mehr Zuschauer bei uns an der Europameisterschaft einfinden werden, um mit uns dieses einzigartige Sportereignis mitzuerleben und am Rand bei den packenden Rennen mitfiebern werden. Das Organisationskomitee hat heute noch letzte Feinschliffe an diversen Orten durchführen können und freut sich auf energiegeladene und packende Renntage bei traumhaften Bedingungen, sei es zu Wasser oder zu Land.

Am heute ersten Renntag fanden in allen Bootsklassen die Vorläufe statt. Wie erwartet konnten die meisten Favoriten ihren Rollen gerecht werden und mit ihren konstant guten Leistungen überzeugen. Die am heutigen Tag erfolgreichsten Länder waren Deutschland (W2x, M2x, M4-, M1x, LM2x, W4x, M8+) und Italien (W2-, LW1x, LM1x, LM4x, M4-, LM2x, M4x,) mit jeweils sieben Siegen in ihren Vorläufen.

Aus Schweizer Sicht konnten wir uns über den klaren Sieg von Jeannine Gmelin im Einer der Frauen freuen und auch beim Sieg des Frauen-Leichtgewichts-Doppelzweier mit Patricia Merz und Frederique Rol kräftig konnten alle Schweizer Fans zum ersten mal so richtig jubeln. Für einen starken Auftritt sorgte das Stansstader Nachwuchstalent Jan Schäuble, der in seinem Lauf des Leichtgewicht-Einers den grossartigen zweiten Platz holte und sich so direkt für den Halbfinal am Samstag qualifiziert hat. Der Doppelzweier der Männer mit Barnabe Delarze und Roman Röösli konnte ebenfalls mit einem zweiten Platz in ihrem Vorlauf Ihre Favoritenrolle untermauern und sich so für den Halbfinal von Samstag qualifizieren. Der Männer-Doppelvierer mit Pascal Ryser, Kay Schätzle, Scott Bärlocher und Linus Copes konnten sich nach einem missglückten Start dank ihrer starken Leistung im Hoffnungslauf ebenfalls für den Halbfinal von Samstag qualifizieren.

Die Wetterprognose für die nächsten Tage sind schlicht hervorragend und versprechen eine grandiose Stimmung am Rotsee. Wir freuen uns schon jetzt auf viele Fans, Freunde, Familienmitglieder, Ruderbegeisterte und alle spontanen Ausflügler bei uns am Göttersee zu begrüssen! Wenn wir den Blick auf das Veranstaltungsprogramm von Morgen Samstag 01.06.2019 richten, dann werden spannende Highlights auf uns zukommen:

Morgen geht es nun nahtlos weiter mit den C/D Finals sowie den Halbfinals, die doch schon einige spannende Rennen versprechen, ist das Teilnehmerfeld an der diesjährigen EM ausserordentlich stark besetzt. Nach den sportlichen Highlights am Tag freuen wir uns auf das Champions Dinner der European Rowing Championships 2019, welches ab 19 Uhr auf der MS Diamant stattfinden wird. Das neue, grosse Motorschiff der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV). Das Eventschiff ist mit seiner Grösse, seiner stilvollen Einrichtung und den vielen Besonderheiten eine Attraktion für sich und daher perfekt für eine exklusive Veranstaltung wie dieser. Die geladenen Gäste werden während einer rund 3-stündigen Rundfahrt mit kulinarischen und musikalischen Köstlichkeiten verwöhnt.

 

Wie immer gehts hier zu den Bildern des Tages!